Gehaltswesen

  1. Was bedeutet Honorar?
    Entschädigung für Freiberufliche (Ärzte, Anwälte, Architekten)
  2. Wer träg im Rahmen des UVG die Prämien.
    • BU => AG
    • Krankheit => AG
    • NBU = AN/AG
  3. Was ist bei einem ausländischen MA zu beachten
    Verfügt er über eine Bewilligung - welche. (Quellensteuer)
  4. Was beinhaltet die Lohnadministration?
    • Salärauszahlungen
    • Lohnabrechnungen
    • Lohnausweise
    • Erstellen Abrechnungen für Soz.Versicherungen
    • Korrespondenzen MA
  5. Wer ist anspruchberechtigt für Kurzarbeit ?
    • AN, der ALV beitragspflichtig ist.
    • AN, welche oblig. Schule absolviert haben und das Mindestalter für AHV-Beitrag noch nicht erreicht haben.
  6. Erkläre den Zweck von Kurzarbeit
    • vorübergehende Beschäftigungseinbrüche ausgleichen
    • Arbeitsplätze erhalten
  7. Erkläre das 3 Säulen Prinzip
    • 1. Säule:
    • staatliche Vorsorge zur Existenzsicherung. (AHV/IV, Ergänzungsleistung)

    • 2. Säule:
    • Berufliche Vorsorge zur Fortsetzung der gewohnten Lebenserhaltung (BVG, UVG, überobligatorische Vorsorge

    • 3. Säule:
    • Private Vorsorge dient zur individuellen Ergänzung (gebundene und freie Vorsorge)
  8. Erkläre den Aufbau der Lohnabrechnung
    • Firmendaten
    • Personaldaten
    • Ausselldatum
    • Abrechnungsperiode
    • Monatslohn
    • zuschlagende Lohnarten
    • Bruttolohn
    • Abzüge
    • Nettolohn I
    • nicht Lohnrelevante Zulagen
    • Nettolohn II / Auszahlung
    • Informationsfelder
  9. was gehört zum massgebenden Lohn?
    • Orts- und Teuerungszulagen
    • Gratifikation
    • Vergünstigungen
    • regelmässige Naturalbezüge
    • Lohnfortzahlung
    • ....
  10. Nenne die 5 Unterpunkte der Lohngerechtigkeit
    • Erfolgsgerechtigkeit
    • Marktgerechtigkeit
    • Sozialgerechtigkeit
    • Leistungsgerechtigkeit
    • Anforderungsgerechtigkeit
  11. Darf ein AG seine Gegenforderung mit dem Lohn verrechnen?
    • Nur bis zum Existenzminimum
    • darf nur amtlich erfolgen
  12. welche Informationen müssen bei Personaleintritt der AHV gemeldet werden?
    • Name
    • Vorname
    • Zivilstand
    • Geburtsdatum
    • Geschlecht
    • Eintrittsdatum
    • Sozialversicherungsnummer
  13. Unternehmen beschäftigt selbständig erwerbenden MA. Was muss bezgl. AHV beachtet werden ?
    • Ist er in seiner Funktion angemeldet.
    • Beweispflicht
    • Formular anfordern
  14. Berechnung Basis / Grundlohn
    Monatslohn x 12 : 52 : wöchentl. Arbeitszeit
  15. Was gilt auch unter EO und seit wann ?
    • Mutterschaft
    • seit 1.7.2005
  16. Was heisst EO?
    Erwerbsersatzordnung
  17. Was gehört nicht zum massgebenden Lohn?
    • Militärsold
    • Taggelder UVG
    • Taggelder KTG
    • Leistung Fürsorgeeinrichtung
    • Familienzulagen
    • ...
  18. Nenne % für ALV
    • 1.1% AN
    • 1.1% AG
  19. Wie verhält es sich mit der Lohnzahlung, wenn ein MA längere Zeit krank ist ?
    Lohnfortzahlung je nach Dienstjahren & Skala (Zürcher, Basler, Berner)
  20. Nenne die Bewilligung für Asylbewerber
    Ausweis N
  21. Ab wann muss sich ein MA bei der Pensionskasse anmelden?
    • ab einem Jahreslohn von Fr. 20'880.--
    • ab Vollendung des 17. Lebensjahres
  22. was ist Kurzarbeit?
    vorübergehende Reduzierung oder vollständige Enstellung der Arbeit in einem Betrieb
  23. Nenne die Vorteile von Kurzarbeit für AN und für AG
    AN: Vermeidung von Arbeitslosigkeit, Sozialer Schutz, Vermeidung Betragslücken

    AG: Personal bleibt erhalten, keien Rekrutierungslücke, Unternehmenswissen bleibt erhalten.
  24. Formel für Auszahlung Ferientage
    Monatslohn : 21.75 x auszuzahlende Ferientage
  25. Was versteht man unter "Lohn"?
    Das für menschliche Arbeit geleistete Entgelt für eine gewisse Zeit. Erfolg ist nicht geschuldet
  26. Nenne die Bewilligung für vorläufig Aufgenommene
    Ausweis F
  27. Wann redet man von Überstunden, wann von Überzeit ?
    Überstunden bis 45h / Woche

    Überzeit: nennt man wenn die wöchentliche Höchstarbeitszeit überschritten wird. Muss angeordnet sein. ab 45h
  28. was bedeutet "Entgelt" ?
    Entlöhnung für geleistete Arbeit, immer einseitig auf unbestimmte Zeit
  29. Nenne Aspekte, die eine selbständig erwerbende Person auszeichnen
    • Eigenes Risiko
    • Unterordnungsverhältnis
    • treten mit Firmennamen auf
    • haben meist mehrere Auftraggeber
    • ....
  30. Wieviel % beträgt die Autopauschale, wenn Privatfahrzeug oft für geschäftliche Zwecke genutzt wird ?
    0.8%
  31. Nenne die Grenzbeträge für die obligatorische berufliche Vorsorge 2011
    • max. AHV/IV Rente = 27'840
    • versichert ab Lohn = 20'880
    • versichert bis Lohn = 83'520
    • Koordinationsabzug = 24'360
    • minimal koordinierter Lohn = 3'480
    • maximal koordinierter Lohn = 59'160
  32. Wie verhält sich die Sache, wenn ein MA mehrmals im Jahr arbeitsunfähig wird ?
    Absenzen werden zusammengezählt und dem Lohnfortzahlungsanspruch angerechnet
  33. Was ist das Spezielle an Ausweis F & N ?
    AG muss 10% vom Bruttolohn inkl. aller Zulagen als Sicherheitsabzug machen
  34. Was versteht man unter Freibetrag ?
    Frauen (64), Männer (65), die weiterhin arbeiten kommen in den Genuss vom Freibetrag. (Fr. 1'400 / Monat oder 16'800 / Jahr)
  35. Welche Taggelder sind nicht AHV-/ALV/NBU pflichtig ?
    • Unfalltaggelder
    • Krankentaggelder
  36. Wie hoch ist der max. koordinierte Lohn?
    59'160
  37. Welcher Ehepartner bezieht die Kinderzulagen?
    • Es darf nur 1 Person beziehen.
    • Elternteil mit höherem Einkommn
  38. Berechnungsformel für Überstunden
    Jahreslohn : 52 : wöchentl. Arbeitszeit x geleistete Stunden + 25% (Zuschlag bei Überstunden)
  39. was stellt das Personalstammblatt dar?
    auf übersichtliche Weise die wichtigsten & stellenrelevanten Daten
  40. Nenne die % Beiträge an AHV/IV/EO (einzel)
    • AHV = 4.2%
    • IV = 0.7%
    • EO 0.25%
    • Total = 5.15%
  41. Was ist aus datenschutzrechtlichen Gründen bei der Datenerhebung zu beachten?
    nicht öffentlich zugänglich, nur das Nötigste
  42. Wie äussert sich das Gesetz in Bezug auf die Lohnzahlung?
    • immer Ende Monat
    • CHF Währung
  43. Kennt die schweizer Gesetzgebung Mindestlöhne ?
    nein
Author
Anonymous
ID
97551
Card Set
Gehaltswesen
Description
Gehaltswesen
Updated