Arzt - Patienten - Verhältnis im Wandel

  1. Nennen Sie Gründe für den Wandel des traditionellen Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • "Bevormundung"
    • "Paternalismus"
    • Widerspruch zur Pat.autonomie
    • Wandel im Arztbild
    • »("Leistungserbringer")
    • Misstrauen gegen Experten
    • Verrechtlichung
    • Situative Orientierung
  2. Charakteristika des traditionellen Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • "Ethos"
    • Deontologie
    • Selbstbild des "Helfens" und "Heilens"
    • Selbstbild des "Experten"
    • »ärztl. Definition v. Nutzen und Schaden
    • "Situationsethik"
  3. Charakteristika des kommerziellen Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • KH als Wirtschaftsbetrieb
    • Wettbewerb
    • Freie Preis- und Vertragsgestaltung
    • Eigeninteresse
    • Ökonomischer Erfolg
  4. Nennen Sie Diskussionpunkte für den Wandel des kommerziellen Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • + Pat.Zufriedenheit
    • + Qualität als Werbeargument
    • - Überforderung der Patienten
    • - Nachteile für "Arme"

  5. Charakteristika des interaktiven Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • Patientenautonomie
    • Informierte Wahl
    • Berücksichtigung persönl. Präferenzen
    • Gemeinsame Entscheidungsfindung
    • Individualmedizin
  6. Nennen Sie Probleme für den Wandel des interaktive Modell's im Rahmen des Arzt-Patienten-Verhältnis:
    • Überforderung des Pat.
    • Widerspruch zum ärzt. Selbstbild
    • kein Ausbildungsgegenstand
    • Enormer Zeitaufwand
    • Kostensteigerung
    • Widerspruch zu Qualitätssicherung/Leitlinien
    • Arzt: Unfähigkeit den eigenen Standpunkt klar zu formulieren
  7. Krankheitsverarbeitung - Coping im negativen Sinne?
    • Statusverlust
    • Schaden
    • Wertminderung
    • Bedrohung
    • Einsamkeit, Isolation
    • "Strafe"
    • Bruch in der Lebenslinie
  8. Krankheitsverarbeitung - Coping im positiven Sinne?
    • Freiheit
    • Gewinn
    • Wertsteigerung
    • Herausforderung
    • Gewinn von Zuwendung
    • "Sühne", Ausgleich
    • Chance zur Umkehr - Besinnung auf Wichtiges
  9. Krankheitsverarbeitung - persönliche Reaktionsweisen: positive Einstellung?
    • Konstruktiv, hoffnungsvoll, optimistisch
    • Kooperativ, einsichtig
    • Aktiv
    • Flexibel
    • Offen
    • Kommunikativ
    • Kreativ, spirituell, fantasievoll
  10. Worin liegt häufig der Auffangtatbestand in "Kunstfehler"-Prozessen?
    Unterschätzen der Sicherungsaufklärung
Author
shanx08
ID
344879
Card Set
Arzt - Patienten - Verhältnis im Wandel
Description
Modelle
Updated