Unternehmensbewertung I

  1. Was ist Unternehmensbewertung
    • = Zuordung einer Geldgröße zu einer Unternehmung aus Sicht eines bestimmten Adressaten
    • ⇨subjektiv
    • ⇨Wert ist abhängig von alternativen Geldverwendungsmöglichkeiten
  2. Auf welcher Basis erfolgt die Bewertung in der BWL?
    • BWL: auf Basis von Erfolgsüberlegungen/Ertragsüberlegungen
    • ↔keine substanzoeientierte Bewertung

    • Praxis: andere Methoden erforderlich, da
    • testamentarische Auflagen
    • Abfindungsregelungen in Gesellschafterverträgen
    • richterliche Vorgaben
  3. Bewertungszwecke?
    • 1. Entscheidungsvorbereitung (kaufen/verkaufen?)
    • 2. Unterstützung von Argumenten (Beweis für billigeren/teueren Preis)
    • 3. Streitvermeidung/Vermittlung (Gutachten)
    • 4. Ermittlung Besteuerungsgrundlagen
    • 5. Erstellung Jahresabschlüsse

    ⇨Unternehmenswerte sind vom Bewertungszweck abhängig
  4. Welche Bewertungsanlässe gibt es als Abgrenzungskriterien?
    • 1. Bewertungsanlässe mit oder ohne Eigentumswechsel
    • 2. Dominierte und nicht dominierte Bewertungsanlässe
    • 3. Bewertungsanlässe auf gesetzlicher oder privatrechtlicher Basis
  5. Was sind dominierte Bewertungsanlässe?
    • =erzwungene Entscheidungen/Entscheidung ist fix
    • ⇨Familienrechtliche Auseinandersetzungen
    • ⇨Erbrechtliche Auseinandersetzungen
    • ⇨Enteignungen
    • ⇨Barabfindungen von Minderheitsgesellschaftern
  6. Was sind nicht dominierte Bewertungsanlässe?
    • =Freier Wille beider Parteien/ freie Entscheidungsmöglichkeit
    • ⇨Kauf/Verkauf
    • ⇨Aufnahme neuer Gesellschafter
    • ⇨Börsengang
  7. Welche gesetzliche Bestimmung gibt es als Bewertungsanlass?
    • § 738 BGB "BGB-Modell"
    • Abfindungsauspruch des Ausscheidenden Gesellschafters
  8. Welche privatrechtliche Basis gilt als Bewertungsanlass?
    • §§ 738 ff. BGB
    • ⇨grds. Vertragsfreiheit (dispositives Recht)
    • Aber: hohe Rechtsunsicherheit in der Praxis bzgl. Zulässigkeit von Klauseln
  9. Welche Gründe gibt es für die Aktualität und praktische Bedeutung der Unternehmensbewertung?
    • Unternehmenstransaktionen
    • Scheidungen
    • ⇨Empirische Forschungen
    • ⇨Änderungen im ErbSt-Recht
    • ⇨Orientierung an Eigentümerinteressen bei Entscheidungen im Unternehmen
  10. Wovon ist die Unternehmensbwertung abhängig?
    • ⇨davon, welche Fragen mit der Bewertung beantwortet werden sollen
    • ⇨führt zu bestimmten Annahmen + Methoden
  11. Funktionen der Unternehmensbewertung nach der Bewertungstheorie (BWL)
    • Hauptfunktionen:
    • 1. Beratungsfunktion
    • 2. Vermittlungsfunktion
    • 3. Argumentationsfunktion

    • Nebenfunktionen:
    • 1. Kommunikations-oder Bilanzfunktion
    • 2. Steuerbemessungsfunktion
  12. Ziel der Entscheidungsfunktion (BWL)?
    • ⇨Ermittlung eines Entscheidungswerts als Grundlage für eine rationale Entscheidung
    • ⇨gibt Grenzpreis (Grenze der Konzessionsbereitschaft) an
  13. Ziel der Vermittlungsfunktion (BWL)?
    • ⇨es soll Wert ermittelt werden, der dabei helfen soll, eine Einigung zw. Parteien zu erzielen
    • ⇨Konfliktschlichtung
    • ⇨Schiedspreis
  14. Ziel der Argumentationsfunktion (BWL)?
    • ⇨Argumentationswert als Verhandlungsunterstützung
    • ⇨zur Beeinflussung des Verhandlungspartners
    • ⇨Unterstützung zur Erzielung eines besseren Ergebnisses
  15. Funktionen der Unternehmensbewertung nach IDW
    • 1. Beratungsfunktion (Bewerter als Berater)
    • 2. Vermittlungsfunktion (Bewerter als Vermittler)
    • 3. Bewerter als neutraler Gutachter
  16. Ziel der Beratungsfunktion (IDW)?
    • ⇨Bewerter ermittelt subjektive Entscheidungswerte
    • handelt im Auftrag und im Interesse seiner Partei
  17. Ziel der Vermittlungsfunktion (IDW)?
    ⇨Bewerter ermittelt Einigungswerte
  18. Ziel des Bewerters als neutraler Gutachter (IDW)?
    • ⇨Bewerter ermittelt objektivierte Unternehmenswerte
    • ⇨Berater als unabhängiger Ermittler
  19. Problem Unternehmenskauf und Unternehmensbewertung
    • ⇨beide Parteien gehen auf Basis ihrer Bewertungen in die Kaufverhandlungen
    • P! Verkäufer hat regelm. bessere Daten

    • Lösung 1: Due diligence
    • ⇨Offenlegung der Daten durch den  Verkäufer
    • Lösung 2: Gewährleistungsklauseln
    • ⇨Verkäufer übernimmt die Haftung für Zusatzsteuern aus Bp
  20. Was versteht man unter den Grundsätzen ordnungsgemäßer Unternehmensbewertung?
    • ⇨System von Bewertungsnormen
    • ⇨"Anleitung" zur Unternehmensbewertung
  21. Welche 7 Grundsätze ordnungsgemäßer Unternehmensbewertung nach IDW gibt es?
    • Maßgeblichkeit des Bewertungszwecks
    • ⇨Bewertung der wirtschaftlichen Unternehmenseinheit
    • Stichtagsprinzip
    • ⇨Bewertung betriebsnotwendiges Vermögens
    • ⇨Bewertung nicht betriebsnotwendiges Vermögen

    • Unbeachtlichkeit Vorsichtsprinzip
    • Nachvollziehbarkeit der Bewertungsansätze
  22. Was wird unter der Maßgeblichkeit des Bewertungszwecks verstanden?
    • Prognosen und Typisierung ist abhängig vom Bewertungszweck
    • Annahmen sind abhängig vom Bewertungszweck
    • ⇨Bewertungszweck muss klar definiert sein
  23. Was wird unter Bewertung der wirtschaftlichen Unternehmenseinheit verstanden?
    • ⇨Wert des UN bestimmt sich nicht durch Einzelpositionen, sondern durch Zusammenwirken aller Werte
    • Gesamtheit aller Unternehmensbereiche
  24. Was wird unter dem Stichtagsprinzip verstanden?
    • ⇨Bewertung auf den Stichtag
    • Wurzeltheorie: was am Stichtag angelegt ist, muss berücksichtigt werden; was nicht erkennbar war, darf nicht berücksichtigt werden
  25. Relevante größen für die Bestimmung des  betriebsnotwendigen Vermögens ?
    • Relevante Größen:
    • ⇨Cashflow
    • ⇨Entnahmen
    • ⇨Ausschüttungen
  26. Was wird unter der Bewertzung des betriebsnotwendigen Vermögens verstanden?
    • ⇨Ermittlung zukünftiger finanzieller Überschüsse, aber nur Nettogewinne
    • ⇨keine Vernachlässigung von Steuern
    • Vergangenheitsanalyse
    • Zukunftsbezogenheit (2-Phasen-Modell)
  27. Unterschied objektivierter Unternehmenswert und subjektiver Entscheidungswert
    Image Upload 1
Author
Frauke
ID
339296
Card Set
Unternehmensbewertung I
Description
Unternehmensbewertung
Updated