Buchhaltung für Dummies 3

  1. Rückstellungen:
    Man kann Rückstellungen in drei Arten unterscheiden:
    • - Verbindlichkeitsrückstellungen: Verpflichtungen ggü Dritten, das heißt, Ihr Unternehmen muss andreren etwas zahlen. Ein Bsp hierfür wären etwa drohende Schadenersatzansprüche
    • - Aufwandsrückstellungen: Das U leistet für sich selbst. Diest ist etwa bei unterlassenen Reparaturen des Maschinenparks, die im folgenden Jahr innerhalb von drei Monaten nachgeholt werden, der Fall
    • - Rückstellungen für drohende Verluste: Sie dürfen für unsichere Geschäfte Rückstellungen bilden, wenn Verluste drohen
  2. PRAP
    PRAP dienen dazu, Erträge "zwischenzuparkeN", die eigentlich nicht ins betrachtete Geschäftsjahr gehören
  3. Das Maßgeblichkeitsprinzip
    Nach diesem Maßgeblichkeitsprinzip ist stets der Ansatz der Handelsbilanz für die Steuerbilanz maßgeblich. Dies bedeutet, dass die Ansätze der Steuerbilanz den handelsrechtlichen Grundsätzen entsprechen müssen. Von diesem Prinzip darf man nin der Steuerbilanz nur abweichen, wenn man damit gegen steuerliche Vorschriften verstoßen würde.
  4. Durchbrochenes Maßgeblichkeitsprinzip
    Gibt es im Steuerrecht jeoch andrere, vom Handelsrecht abweichende Regeln, muss man das Maßgeblichkeitsprinzip in der Steuerbilanz durchbrechen. Das Steuerecht lebt. Deshalb gibt es immer mehr steuerliche Vorschriften, die vom Handelsrecht abweichen
  5. Ihr Chef was das ganze Jahr über sparsam und tätigte mehr Einlagen, als er Entnahmen auszuweisen hatte. In knallharten Zahlen: die Summe seiner Entnahmen betrug 10.000€, seine Einlagen beliefen sich auf 1500€. Ergibt seinen Saldo von 5.000. Vor den Abschlussbuchungen hatte er übrigens 95.000€ an EK aufzuweisen.
    • Im Rahmen des Jahresabschlusses müssen Sie zuerst das "Privatkonto" über das EK-Konto abschließen. Das machen Sie so:
    • Privatkonto 5.000 an EK 5.000
  6. Die Gewinn und Verlust Rechnung haben Sie bereits erstellt und einen Jahresüberschuss von 15.000€ ermittelt. Ihr Chef möchte diesen betrag ebenfalls seinem EK-Konto zugeschrieben haben. Durch diverse Schwarzgelder hat er nämlich so viel auf dei Seite bringen können, dass er auf den Gewinn des Unternehmens nicht wirklich angewiesen ist
    GuV-KOnto an EK 15.000
  7. Die Merkmale einer Rückstellung:
    • - Die Höhe ist ungewiss
    • - Der Zeitpunkt ist ungewiss
    • - Der Rückstellungsgrund ist ungewiss, aber wahrscheinlich
  8. Nettoprinzip- Bruttoprinzip
    Nach §246HGB dürfen Sie die Erfolgsrechnung nur nach dem Brutooprinzip erstellen. Das Nettoprinzip ist verboten. Dies bedeutet, dass Sie alle Aufwendungen und Erträge ausweisen müssen. Das Gegeneinanderaufrechnen, spricht saldieren, von bestimmten Aufwendungen mit besteimmten Erträgen ist verboten. So dürfen Sie ihre Mietweinahmen nicht mit ihren Mietausgaben aufsaldieren, und nur den verbleibenden Überschuss, sofern Sie dabei einen hatten, als Mieteinnahme ausweisen. Dann würde der interessierte GuV-Leser ja nie erfahren, dass Sie auch Mietausgaben hatten
Author
huatieulans
ID
337951
Card Set
Buchhaltung für Dummies 3
Description
BUchhaltung
Updated