Energiekonzepte / Energieoptimierung

  1. Welche Nutzenergien gibt es in Gebäuden?
    • Heizung 
    • Lüftung
    • Beleuchtung
  2. Welche Zustandsgrößen beeinflußen die Behaglichkeit?
    • Temperatur
    • Helligkeit
    • Luftzug
  3. Was versteht man unter Energiekonzepte?
    • Auswahl der Technologien der Versorgungstechnik zur optimalen Kosten- und Ressourcenschonung.
    • (Beste Technik um am effizientesten zu sein)
  4. Was versteht man unter Energiemanagement?
    • Beschaffung...
    • Transport...
    • und Umwandlung...
    • ...der am Market erhältlichen Energien
  5. Was versteht man unter Energieoptimierung?
    • Optimale Nutzung und Steuerung der Energien
    • (Leitsysteme)
  6. Was versteht man unter Nutzenergie?
    • Energie die im Gebäude genutzt wird
    • (Wärme, Lüftung, Beleuchtung)
  7. Was versteht man unter Endenergie?
    Energie die vom Versorger an den Endnutzer geliefert wurde
  8. Was versteht man unter Primärenergie?
    • Energie von noch nicht verarbeitenden Energieträgern
    • z.B. Kohle
  9. Nenne Regelungstechnische Methoden an Heizungsanlagen
    • 1. Messung am Wärmeerzeuger
    • - Abgasverlust zu hoch -> wartung

    • 2. Oberflächenverluste des Wärmeerzeugers
    • - Kesseloberfläche wird in Teilflächen eingeteilt
    • - Kessel wird mit Oberflächentemperaturfühler abgetastet
    • - Oberflächenverlust zu hoch -> Einbau Heizkreisregler, Temperaturabsenkung

    • 3. Ventilationsverluste
    • - Gleichzeitige Ermittlung von Strömungsgeschwindigkeit und Temperatur im Restkernstrom
    • - Wärmeverlust im Abgassystem wird bestimmt
    • - Ventilationsverlust zu hoch -> Einbau Zugbegrenzer
  10. Was versteht man unter Transmissionswärmebedarf?
    • Verlust durch Energieabgabe an Umgebung
    • Wird bestimmt durch Qualität der Dämmung der Gebäudehülle
    • Wird dargestellt durch Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert)
  11. Was versteht man unter Lüftungswärmeverlust?
    Verlust der Wärme durch Abluft
  12. Wie hoch ist der Durchlassgrad bei Doppelfassaden?
    • 10%
    • 5% durch direkte Sonneneinstrahlung und 5% durch aufgeheitzte Doppelglasscheibe
  13. Was versteht man unter einem Wärmerückgewinnungssystem?
    • Kalte Außenluft dringt ein und kommt im System mit warmer Abluft in Berührung
    • Die Außenluft erwärmt sich und wird als Zuluft ins Gebäude geleitet
    • Die Abluft kühlt ab und wir als Fortluft an die Umgebung abgegeben.
  14. Welche Arten von Wärmerückgewinnungssystemen gibt es?
    • Rekuperator
    • Regenerator
  15. Was ist ein Rekuperator?
    • Ein Wärmerückgewinnungssystem
    • Lässt Abluft und Außenluft aneinander vorbeilaufen
    • Hält die Strömungen aber voneinander getrennt
  16. Was ist eine Regenerator?
    • Ein Wärmerückgewinnungssystem
    • Abluft und Zuluft vermischen sich in Zwischenmedium (Speichermasse)
  17. Welche Bewertungsgrößen für die Raumluftströmung gibt es?
    • 1. Mittlere Geschwindigkeit
    • - Beschreibt den zeitlichen Verlauf der Geschwindigkeit

    • 2. Turbulenzgrad
    • - Mißt zeitliche Unregelmäßigkeit des Geschwindigkeitsverlaufs
  18. Woraus besteht das Ebenenmodell der Gebäudeautomation?
    • 1. Feldebene
    • - Austausch und Verarbeitung von Signalen mit der Anlage und Meßinstrumenten, Ventilen

    • 2. Automationsebene
    • - Realisierung von Steuerungen, Regelungen und Optimierungen

    • 3. Managementebene
    • - Visualisiert Anlageninformationen
    • - Stellt Bedienoberfläche zur Verfügung
  19. Beschreibe die Verarbeitungsfunktion der Feldebene
    Informationspunkte (Datenpunkte) bestehen aus Eingängen (Sensoren) und Ausgängen (Aktoren, Ventile)
  20. Maßnahmen zur Optimierung der Energieeffizienz
    • Abschalten nicht benötigter Anlagen während Nutzungspause (z.B. nachts)
    • Leistungsreduzierung entsprechend der Nutzungsintensität
    • Verbesserung Regelgenauigkeit 
    • Integration regenerativer Energien
Author
C1C3R0
ID
337321
Card Set
Energiekonzepte / Energieoptimierung
Description
Lernkarten Energiekonzepte
Updated