"Grundfragen und Methoden der Erziehungswissenschaft"

  1. Was bedeutet es Erziehungswissenschaften zu studieren?
    - Wissenschaftliche Methodik

    - Verstehen - Interpretieren
  2. Aufgabe der Theorie; Verhältnis zur Praxis

    (Z.B Führerschein)
    • Aufklärung über Alltagstheorien
    • -heorie als eigene Wissensform-> Pädagogischer Takt"
    • Pädagogische Professionalität:
    •  . Reflexives Deutungswissen
    •  . Berufsethik
    •  . Eigene fachliche Perspektive zur Geltung bringen

    Theorie ist für eine initiative päd. Praxis notwendig
  3. Was bedeutet Lernen an der Uni von dem Lernen in der Schule?

    Schule:
    • Vermittlung von Wissen (vorgefertigtes Wissen, Lehrbücher, Arbeitsblätter)
    • Aneignung von Ergebnissen der Wissenschaft (Es gibt nicht "die" Wissenschaft, lernen von Verfahren zur Aneignung)
    • Vermittlung und Präsentation von (vermeindlichen) Gewissheiten
  4. Was bedeutet Lernen an der Uni von dem Lernen in der Schule?

    Uni:
    • Produktion von Wissen (Einheit von Forschung und Lehre, Produzieren von neuem Wissen)
    • Selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten üüüben und Verfahrensweisen erlernen, mit denen wissenschaftliche Arbeiten anderer berprüfbar werden
    • Problematisierung (vermeindlicher) Gewissheiten

    "Der Kern der Wissenschaftlichen Haltung ist die Haltung produktiver Kritik"
  5. Was bedeutet Lernen an der Uni von dem Lernen in der Schule?
    • Ergebnisse prüfen, um Theorien beurteilen und kritisieren zu können
    • alle haben eigenen Ideen, Vorstellungen und Erfahrungen
    • kennenlernen von versch. Theorien und Ansätzen
    • flexibel sein
  6. Notwending um Ergebnisse prüfen zu können:
    • Eigene Alltagstheorien reflektieren
    • Vorraussetzungen und Bedingungen von wissenschaftlich abgesicherten Gewissheiten prüfen
    • Kentniss versch. Positionen, versch.Sichtweisen auf ein Phänomen
  7. Wissenschaftliche Verfahrensweisen

    Wissenschaft zielt auf begründetet Erkentnisse
    • begründet,  weil ihr Zusteandekommen methodisch abgesichert ist
    • muss man nicht glauben, ist aber belegt
  8. Unterschiedliche Verfahrensweisen
    • hängen von der Fragestellung ab z.B:
    • Empirische Untersuchungen, Experimente, Tests, Befragungen
    • Arbeit am Begriff, Theoriebildung
    • Hermeneutik (Die Kunst der Auslegung, Verstehens)
  9. Was ist am effektivsten in einer Situation anzuwenden?
    • Klarheit darüber was untersucht wird (Z.B. Intelligenztest)
    • Jede Art der Untersuchung ist eine Interpretation, weil es begründbar ist
  10. Wissenschaft findet nicht im gesellschaftlichem Raum statt
    Sie ist Kind ihrer Zeit?
    • Wissenschaft ist nicht der einzige Weg sich die Welt zu erschließen (Z.B. Musik, Literatur)
    • Wissenschaftliücher Zugang besteht durch Distanz (Objektiv, von außen betrachtet)
  11. Aufgabe der Theorie - Verhältnis zur Praxis

    • Praxis:
    • ausführen der Theorie z.B. Fhrerschein, Studium etc.

    • Theorie:
    • das Wissen, wie es geht oder wie es nicht geht z.B. Regeln beim Autofahren
Author
lisaPisa
ID
329106
Card Set
"Grundfragen und Methoden der Erziehungswissenschaft"
Description
Vorlesungen
Updated