Umformen

  1. UMFORMEN
    • Fertigen durch plastisches Ändernder Form eines festen Körpers
    • Masse und Zusammenhalt beibehalten
  2. Massivumformung
    • Halbzeugabmessung in 3 Richtungen ähnlich
    • Werkstoffflusss in alle Richtungen
    • 3-Achsiger-Spannungszustand
    • Größere Kräfte als bei Blechumformung
    • Älter als blechumformen(zB Schmieden)
  3. Blechumformung
    • Halbzeugabmessung in Dickenrichtung kleiner
    • Werkstück ist Hohlkörper(annähernd konst. Wandstärke)
    • 2-Achsiger-Spannungszustand
  4. Kaltumformung
    • Temp < Rekristallisationstemp
    • Keine Oberflächenverzunderung
    • Festigkeit ↑
    • Dehnung durch Kaltverfestigung ↓
  5. Warmumformung
    • Tem > Rekristallisationtemp
    • Umformvermögen↑  geringe Umformkräfte
    • keine Festigkeitsänderung am umgeformt. Werkstück
  6. Halb-Warmumformung
    • Raumtemp < Temp < Rekrist.temp
    • geringes Oberflächenverzundern
    • geringe Umformkräfte
    • engere Maßtoleranzen
  7. WALZEN DU
    • ist Druckumformen durch Abrollenrotationssymm. Werkzeuge auf Werkstück
    • Längs-, Quer-, Schrägwalzen
    • Flach- und Profilwalzen
    • für Voll- und Hohlprofile
    • Image Upload 1
  8. Walzen Prinzip
    Werkstück in Dicke gestaucht und in Länge gestreckt
  9. Blechherstellung - Walzen
    • Starke Querschnittsreduktion, Reserviergerät in Vorstraße
    • Mehrfachverfahren: alternierende Bewegungsrichtung
  10. Profilherstellung - Walzen
    • Reserviergerüstmit Profilwalzen Werkstückänderung im Stich
    • Image Upload 2
  11. Freiform- und Gesenkschmieden DU
    Image Upload 3Image Upload 4
  12. Strangpressen DU
    Image Upload 5Image Upload 6
Author
Metmieze
ID
328919
Card Set
Umformen
Description
fgr
Updated