Serum-Eiweiß-Elektrophorese

  1. Wovon hängt die Trennung in der SE-Elpho ab?
    • Zonenelektrophorese
    • -> Form, Größe, Ladung
  2. Erkläre IP und die Rolle in der SE-Elpho
    • pH-Wert, bei dem Moleküle nach außen neutral geladen sind.
    • Der pH-Wert sollte somit möglicht weit vom IP der Moleküle liegen, damit diese eine große Nettoladung annehmen.
  3. Prinzip
    Routinebestimmung

    • Serumproteine auf einem Trägermaterial (CAF-Folie) im elektrischen Feld und Gleichstrom
    • 20 min, 250 V
    • Trennmedium; Puffer pH 8,6 (Serumproteine negativ geladen)
    • Entsprechend ihrer Größe, Form und Ladung wandern sie unterschiedlich weit zur Anode
    • 6 Fraktionen; Präalbumin, Albumin, α1-Globulin, α2-Globulin, β-Globulin, γ-Globulin
    • nach der Trennung -> Proteinfarbstoff (Amidoschwarz)
    • Entfärbebad -> Transparenzbehandlung -> Trocknung
    • gefärbtes Elerktropherogramm -> visuelle Beurteilung & densitometrische Auswertung
  4. Technische Beurteilung
    • 1. Elektropherogramm
    •     Länge der Trennstrecke optimal?
    •     Trennstrecke schief (zB Randverziehungen)?
    •     optimale Anfärbung der Banden?
    •     Entfärbung optimal?
    •     Zustand der CA-Folie (zB. Fussel, Risse)?

    => auswertbar?

    • 2. Densitogramm
    •     Fehlen/ vermehrte Anzahl von Fraktionen?
    •     relative / quantitative Veränderungen der Fraktionen?
    •     Form der Fraktionsgipfel
    •     Basisverbreiterung einer Fraktion?
    •     Schulterbildung zweier Fraktionen?
    •     Extragradient zwischen zwei Fraktionen?

    => Krankheitsbild
  5. 5 Fehlermöglichkeiten bei der SE-Elpho
    • Färbebad alt
    • Fussel/ Risse auf Folie
    • unscharfe Fraktionen durch zu altes Serum
    • Densitigramm erfasst Schmutz, Fingerabdrücke..
    • Densitogramm erfasst Banden unvollständig, krumm, schlechte Anfärbung..
    • zu hohe Spannung
    • Elpho zu lange laufen lassen
  6. Welche prinzipiellen Veränderungen werden erfasst?
    • Dysproteinämie (Störung der Serumproteinverteilung)
    • AK-Mangel
    • Gammopathien (Ig - Vermehrung))
    • Entzündungsmarker
  7. Akute-Phase-Proteine
    • wichtigestes; CRP (C-reaktives Protein)
    •    -> Konzentration beim gesunden gering
    •    -> Anstieg innerhalb kürzester Zeit bis auf das Vielfache
    •    -> kurze Halbwertszeit

    • Sonstige;
    • Haptoglobin, Fibrinogen, C3, C4
  8. Was ist eine Dysproteinämie?
    Störung der Plasmaprotein-Zusammensetzung aufgrund Vermehrung, Veränderung oder Neutauftreten von Plasmaproteinen oder Plasmaproteingruppen.
  9. Welche Proteingruppen sind von Dysproteinämien hauptsächlich betroffen?
    Albumin
  10. Wie wird die Gruppe Präalbumin-Transferrin noch bezeichnet? Weshalb?
    Anti - Akute-Phase-Protein

    • vermindert bei reaktiven Dysproteinämien 
    • zB. Entzündungen, malignen Tumoren, postoperativ
    • (-> APP erhöht)
  11. Immunglobuline - Klassen, Funktionen, Fraktion
    IgG, IgA, IgM, IgD, IgE

    • Identifikation von antigenem Material und anschkießende AG-AK-Reaktion
    • Komplement-Aktivierung (va. IgG, IgM)
    • Stimmulierung der Phagozytose

    hauptsächlich in der γ-Globulinfraktion
  12. polyklonale Gammopathie
    • Infektion mit komplexen AG
    • -> polyklonale Immunantwort
    • -> breitbasige Vermehrung der γ-Globulinfraktion

    zB. Virushepatitis
  13. monoklonale Gammopathie
    • unkontrollierter, neoplastischer B-Zellklon
    • -> produziert exzessiv identische AK
    • -> schmalbasiger Peak (M-Gradient) im α- bis γ- Globulinfraktionsbereich

    zB. CLL
  14. Auswertung? Definition?
    • Densitometrie
    • = quantitative Messung der Farbdichte
    •     => Farbmenge pro Flächeneinheit
  15. normales Elektropherogramm
    Image Upload 1
  16. Image Upload 2
    Image Upload 3

    Akute Entzündung
  17. Image Upload 4
    Image Upload 5

    Monoklonale Gammopathie
  18. Image Upload 6
    Image Upload 7

    Leberzirrhose
  19. Image Upload 8
    Image Upload 9

    Antikörper-Mangelsyndrom
  20. Nenne in der Art des UM liegende Ursachen, die eine monoklonale Gammopathie im Elektropherogramm ergeben.
    • Hämolyse (intravasal):
    •    Hb-Peak (α2-Globulin ↑)

    • Plasma:
    •    Fibrinogen-Peak (β-Glubulin ↑)


    • Eisenmangelanämie:
    •   Transferrinerhöhung (β-Glubulin ↑)
Author
Sarah105
ID
328073
Card Set
Serum-Eiweiß-Elektrophorese
Description
Routinemäßige Zonenelektrophorese: Serum-Eiweiß-Elektrophorese (hier: auf CAF)
Updated