KIM I Kapitel 10: Zylinderkopfdichtung

  1. Wo liegen die Vor- und Nachteile einer dünnen Zylinderkopfdichtung?
    • Riefen müssen Makro- und mikroskopisch ausgefüllt werden
    • Vorteile: geringer Verzug der Bauteile; geringes Setzmaß; besserer Wärmeübergang
    • Nachteile: problematisch bei größeren Bauteilunebenheiten
  2. Welche beiden Möglichkeiten zur Zylinderabdichtung kennen sie? Erläutern sie jeweils kurz den Aufbau.
    • Weichstoffdichtung (Papierdichtungen) niedrige Belastung: eventuell Metallträger mit Weichstoffauflage (+Metalleinfassung des Brenraums); oder Weichstoff mit Metallabdeckung; Metallgitter mit Weichstoffeinlag -> teilweise mit Metallring um Brennraum
    • Vollmetalldichtung hohe Belastung: Maßnahmen zur Abdichtung, da Weichstoff fehlt -> z.B. sicken am Brennraum -> Elastomerringe für Öl- und Kühlkanäle
  3. Welche Aufgaben hat die Zylinderkopfdichtung?
    • Abdichten zwischen Block und abnehmbarenm Kopf
    • Abdichtung gegen Verbrennungsgase, Kühl- und Schmiermittel
    • Beständigkeit bei hohen Temperaturen und Ableitung der Wärme
    • Korrosionsbeständigkeit
    • Ausgleich von Bearbeitungsunebenheiten (plastisch)
    • elastisches Verformen und Dichtwirkung aufrechterhalten
    • Kanalisierung des Kühlmittelstroms
  4. Skizzieren sie bitte einen Schnitt durch die Zylinderkopfdichtung mit einer einfachen metallischen Brennraumeinfassung (nur für einen Zylinder). Wie ist der Verlauf der Pressungsverteilung am Brennraum?
    Image Upload 1

    Image Upload 2
Author
toebber
ID
279144
Card Set
KIM I Kapitel 10: Zylinderkopfdichtung
Description
KIM I Kapitel 10: Zylinderkopfdichtung
Updated